Love Happens

In diesem amerikanischen Romantikdrama mit Jennifer Aniston und Aaron Eckhart geht es um den Erfolgsautor Burke Ryan, der auf einer Reise zu einem seiner von ihm angebotenen Selbsthilfeseminaren die Blumenhändlerin Eloise kennenlernt.

Er hat vor einiger Zeit seine Frau verloren und leitet nun Trauerseminare, um Menschen, die ebenfalls einen solchen Verlust erlitten haben zu helfen. Doch er selbst hält sich nicht an seine Ratschläge und kann sich nicht von seiner tragischen Vergangenheit befreien.
Eloise versucht ihm dabei zu helfen und so gelingt Burke am Ende ein Neuanfang.

Wie in den meisten Romantikfilmen ist das Ende bereits am Anfang abzusehen, doch dies stört nicht weiter. Im ersten Teil des Films wird gerade die Thematik der Trauer und des Verlustes sehr einfühlsam behandelt und man kann sich sehr gut in die Personen hineinversetzen. Gegen Ende wird der Film leider etwas schwächer. Meiner Meinung nach kommt Burke zu plötzlich, dass er auch an sich selbst arbeiten muss, doch irgendwie muss der Film ja schließlich einen Wendepunkt bekommen. Nur ist es für den tiefgängigen Beginn doch ein wenig oberflächlich gehalten.

Die Darsteller allerdings machen dieses Nachlassen allerdings weniger schlimm.  Sie spielen sehr überzeugend und mit viel Charme und die Chemie zwischen den beiden stimmt.

Ich finde Love Happens ist für einen gemütlichen Fernsehabend ganz nett, wer aber auf Grund des Titels eine Romantische Komödie erwartet wird ein wenig enttäuscht sein.

video



Follow

1 comment :